KalenderWorkshopszum Thema Geschwister und für die Geschwister

20.08.2022 Familienaufstellungen in Warschau „Der Vater und Kinderentwicklung“

Wie ein Vater ist, wie er im Alltag funktioniert, entscheidet oft darüber, wie die Familie in der sozialen
Umgebung beurteilt ist. Wenn ein Vater gute soziale Kompetenzen beherrscht, im Einverständnis mit
seinen Nachbarn und seiner Familie ist, die Familie gut nach außen vertritt und unterhält, dann ist ein
Kind gut beschützt. Dem Kind wird die Möglichkeit geboten, sein Potenzial zu entwickeln. Wir sagen, ein
solcher Vater hat große Kraft in der Gesellschaft.

Fuer psychische Gesundheit des Kindes ist es nicht nur wichtig, wie sein Vater täglich, real funktioniert,
sondern auch wie er seine unbewusste Aspekte integriert hat. Eine der Möglichkeiten dieses Frage zu
beantworten ist, sich zu überlegen, ob der Vater Alkohol-, Sex-, Macht-, Ärger, Religion-süchtig ist.
Es ist wichtig, ob ein Vater psychisch ausgeglichen ist, ob er Ruhe in schwierigen Situation bewahren
kann, ob er seine Wut/Wutanfälle unter Kontrolle hat. Sogar erwachsene Kinder bemerken impulsives,
unkontrolliertes Verhalten der Eltern als böswilligen Ausdruck „Wenn mein Vater nur wollte, könnte er“

Ein wichtiger Aspekt für einen Mann als Vater ist die Tatsache, ob er Arbeit hat, welche Geld fuer seine
Familie ohne übermaessigen Stress gibt.
Ein Vater ist ein Männlichkeits - Muster. Wie der Vater mit der Mutter kommuniziert, wie er sie
behandelt, ist ein Grundmuster für das Kind. Dieses Grundmuster betrifft sowohl Beziehung der Eltern
während des Tages, als auch in der Nacht im sexuellen Bereich.
Es ist wichtig, wer der Vater auf spiritueller Ebene ist, welche Werte für ihn gelten, wie er die Welt
wahrnimmt und wofür er sich verantwortlich fühlt.
Was ist Hauptwert des Vaters? Geld, Prestige, Herrschaft über andere/Situation,Zusammenarbeit,
Unterwerfung, Überleben, Nachahmung, Selbst-Entwicklung

Wir reden heutzutage viel über bewusste Anwesenheit des Vaters im Kinderleben und seine Beteiligung
am Familienleben. Die besondere Aufmerksamkeit ist auf Kinder geschiedener Eltern gerichtet und die
Anwesenheit des Vaters im Kinderleben nach der Elternscheidung. Wenn geschiedene Eltern gegenseitige
Feindlichkeit, große Abneigung gegenseitig zeigen, ist es eine besonders schwierige Situation für ihre
Kinder.
Dann kann jeder Elternteil unbewusst ihre Kinder zum Ersatzpartner machen oder in Vertrauensrollen
einladen. Solche Kinder, die Ersatzrolle des Partners übernehmen, fallen häufiger in einer Inzest -
Beziehungen mit eigenen Kindern hinein.

Eine erwachsene Frau fragte während des Workshops „Ist es normal, als kleines Kind wollte ich mit
meinem Vater zusammen schlafen?“ Der Therapeut „ein Kind kann ein Bedürfnis haben, mit eigenem
Vater zusammen zu-schlafen. Es ist nichts falsch daran. Während die Aufgabe des Vaters ist, Grenzen
gegenüber dem Kind zu setzten, muss er den Vorschlag der Tochter ablehnen.
Erwachsene Kinder, die gegen ihren Vater kämpfen, haben sich in der Wirklichkeit nie vom ihren Vater
distanziert. Sich vom eigenen Vater zu distanzieren bedeutet, zu lernen, ihn gut zu kennen, sich gut vom
ihm abzugrenzen, nicht zu wiederholen, was dem Vater im Leben misslungen ist.

Adressaten des Workshops:
• Eltern, die für ihre Kinder arbeiten wollen

• Erwachsene, die interessiert am Thema sind und ihre Vater-Kind Beziehung anschauen/verbessern
wollen.

• Personen, die an anderen Themen arbeiten wollen

Das Workshop basiert auf Berts Helinnger Familienaufstellungen aber zurzeit beschränkt sich die
Methoden nicht nur auf klassischen Familienstellen aber auch Total Biology, die Technik der
Lebenslinie des Kunden; sogenannten „Project Purpose“ (der Begriff umfasst 9 Monate vor der
Zeugung, die Zeitspanne während der Schwangerschaft und Geburt und das erste Lebensjahr des
Kunden), Stammzellbehandlungs- Methode.

 

Teilnahmebedingungen:
  • Vorauszahlung für die Teilnahme an dem Workshops in Höhe von 400 PLN
    (persönlich oder per Banküberweisung 14 Tage vor dem Datum des Beginns bezahlt)
  • Bei einer Absage weniger als 2 Tage vor dem Seminar, ist die Vorauszahlung nicht
    rückzahlbar.
  • Halten Sie die Grundsätze des therapeutischen Vertrages ein (Diskretion, Privatsphäre
  • anderen Gruppenmitglieder respektieren und beachten, der Verzicht auf Alkohol-, Drogenkonsum).
  • Beratung beim Psychiater oder anderen Spezialisten, wenn es nötig ist.
  • Die Verantwortung für Ihre Behandlung.
TERMINY:
20 sierpnia 2022, sobota 10:00-18:00

 


Ort:
ADITUS Ośrodek Psychoterapii
i Rehabilitacji Psychicznej
Madalińskiego 67/2, Warszawa

Google Maps

 


Kontakt:

Teresa Ossowska
aditus@aditus.pl

+48 608 529 968 ,

Małgorzata Krupińska
malgorzata.krupinska@aditus.pl

PROWADZĄCY:

Teresa Ossowska

Małgorzata Krupińska

 


KOSTEN:

900 zł Eigene Aufstellung

4oo zł Beobachter (Stellvertreter)

BEZAHLUNG:

Bargeld oder aufs Konto:
Zentrum für Psychotherapie Teresa Ossowska
98 1240 6133 1111 0000 4806 8022